Abtauchen unter die Oberfläche: ein Experiment bei dem uns Hören und Sehen vergehen wird

Achtsamkeits-Workshop zur Kreativitäts- und Potentialentfaltung

#beyondthesurface ist ein Experiment, dass mittels sensorischer Deprivation einen künstlichen Zustand erzeugt, in dem wir komplett bei uns sein und in uns hören können. Mittels Augenbinde und Oropax werden die Augen und Ohren abgeschottet. Es entsteht Stille und Dunkelheit, die uns dazu zwingt, ganz bei uns zu sein und auf den Tastsinn zu vertrauen – unser Ursinn, der sich als erstes ausbildet, den wir aber als Erwachsene so gut wie gar nicht mehr nutzen und verkümmern lassen. Die Aufgabe ist es, sich 10-20 Minuten durch den Raum zu bewegen und dabei auf sich selbst fokussiert zu bleiben: auf den Atem, auf den Kontakt der Füße am Boden, auf einzelne Berührungen im Raum. Lass dich drauf ein auf dieses Experiment, dass dich und dein vegetatives Nervensystem von Aufregung bis pure Entspannung ganz neue Empfindungen und Sinneswahrnehmungen erleben lässt. Inspiriert haben uns hier die kreativen und klugen Köpfe von Journey2Creation. Adaptiert angewandt kann man in Workshops so sehr gut erleben lassen, was es bedeutet in einen Zustand zu kommen, in dem wir: fokussiert, konzentriert, kreativ und bei uns sind.

Posted In