Achtsamkeit für die Mission M 2020 [Key Note und Podcast mit der BW-Stiftung]

Was für zwei Tage bei der Mission M organisiert von der Baden-Württemberg Stiftung. Es ging um Transformation, um Technologie, um die Menschen, um Krisen, und immer wieder: um die Zukunft. Und noch etwas gab es: Den Aufruf zu mehr Achtsamkeit als Qualität, um mit Digitalisierung mehr Wirksamkeit zu entfalten. MountainMinds präsentierte sich auf der virtuellen Bühne mit der Key Note zum Thema: Digital, achtsam, wirksam: Organisationskluge Balance zwischen Hamsterrad und Digital-Detox und war Teil der Event-Moderation neben der wunderbaren Katrin-Cecile Ziegler.

Digital, achtsam, wirksam: Organisationskluge Balance zwischen Hamsterrad und Digital-Detox. MountainMinds nahm die Zuhörer mit auf eine Reise zu mehr Verbindung mit sich selbst und mit anderen – und das gerade im virtuellen Raum, der sich oft so schrecklich physisch distanziert anfühlt. Mit dem Blick auf die drei Seiten der Organisation: Schauseite, Formalstruktur und Informalität wird erklärt wieso sich aktuell eine Verschiebung in der Arbeitsstruktur vollzieht und warum Informalität im virtuellen Home Office so entscheidend ist. Lukas und Sophia zeigen wissenschaftlich fundiert auf, dass Achtsamkeit hier eine Superpower sein kann, die wir als eine Intelligenz von 4 Intelligenzen (EQ; PQ; SQ; IQ) trainieren können. Es wurden Übungen gemeinsam erlebt und viele “simple hacks” zum Einsteigen und Ausprobieren mitgegeben. Achtsamkeit mit Mitmachgarantie – und das Gute ist: es braucht nicht gleich einen Chief Mindfulness Office oder eine Mindfulness Academy: wir können mit 1-Minute-Fokus-Meditation oder einem Stück Schokolade beginnen.

Ihr wollt noch mehr Details und Stimmen der Mission M 2020? Dann lauscht rein in die Short-Casts mit Julia Kovar-Mühlhausen und MountainMinds:

https://bwstiftung.podigee.io/18-sonderfolge-mission-m